Übungen mit ABC-Listen fördern das assoziative Denken - so wie beim Spiel "Stadt - Land - Fluss". Jeder weiß, dass man bei diesem Spiel als geübter Spieler viel besser abschneidet, weil einem die Begriffe aus den vergangenen Spielrunden alle wieder einfallen. Unser Denken läuft assoziativ ab und deshalb kann man beim Üben von ABC-Listen zu vielfältigen Themen folgende Wirkungen erkennen:

  • Wenn es darauf ankommt (in Klassenarbeiten oder Prüfungen), fällt einem einfach mehr ein.
  • Man kann unter mehreren Gedanken, Ideen auswählen.
  • Je mehr Gedanken man hat, um so mehr kann man kombinieren - man ist viel kreativer.
  • Je mehr Auswahl man hat, um so selbstsicherer ist man - das ist sehr gut für das Selbstwertgefühl und man kommt zu dem Schluss, das Denken Spaß macht.
  • Je mehr Freude man am Denken hat, um so mehr Lust hat man, öfter zu denken.

 

Die ABC-Listen zapfen unser passives (unbewusstes) Wissen an. Hier könnt ihr einen Vordruck herunterladen.

 

Zitat von Vera F. Birkenbihl (1946 - 2011 / "Das innere Archiv", S. 44):
"Wer regelmäßig ABC-Listen zu bestimmten Themen schreibt, produziert nach ca. 15 - 25 Listen weit mehr Begriffe aktiv als am Anfang - auch wenn man in der Zwischenzeit absolut nichts zum Thema gelesen, gehört oder gelernt hat."

 

Beispiel - ABC-Liste - Thema "Mathematik"

 

A Addiition, Arithmetik, allgemeines Dreieck, Ankathede, Assioziativgesetz, Asymptote, Abszisse, Ableitung, Ankathede, Assioziativgesetz
B Bruch, Binomische Formel, Binom, Bogenmaß, Baumdiagramm, Bruch, Bogenmaß, Baumdiagramm
C  c2 = a2 + b2, cosinus, Computer
D Division, Divisor, Divident, Diagonale, Dreieck, Dodekaeder, Dimension, Determinante, Differenzenquotient, Distributivgesetz, Dreisatz
E Ellipse, eulersche Zahl, Einmaleins, Ebene, Eckpunkt, Extremwert
F Faktor, Figur, Funktion, Fläche, Fibonacci-Folge
G  Geometrie, Gerade, Gleichung, Grad, geteilt durch, gleichnamige Brüche
H Hypotenuse, Höhe, Halbkreis, Hyperbel, Höhensatz
I Integral, Ikosaeder, Innenwinkelsatz, Index
J Ja, da fällt mir nichts ein  ---> ist nicht schlimm, wenn bei einem Buchstaben nichts steht    (oder doch - Jahreszinssatz)
K Kathede, Kosinus, Klammer, Kugel, Koordinatensystem, Kreis, Kommutativgesetz, kürzen
L Lineare Funktion, Ludolfsche Zahl (π), limes, leere Menge
M Multiplikation, Minuend, minus, mal, Maximum, Minimum
N Nullstelle, negativ, natürliche Zahl, Nenner, Nachfolger, Nullwinkel
O Oberfläche, Oktaeder, Oberflächeninhalt
P Produkt, plus, Polynom, Prozent, Pythagoras
Q Quotient, Quadrat, quadratische Funktion, Quersumme
R rechter Winkel, Rechteck, Rhombus, Radius
S Summand, Summe, Subtraktion, Subtrahend, Sinus, senkrecht, Satz des Pythagoras, Satz des Vieta, Stochastik, spitzer Winkel, stumpfer Winkel
T Tangens, Thales, Trigonometrie, Tetraeder
U Ursprung, Überschlag, Ungleichung, Umfang, überstupfer Winkel, Umkreis
V Volumen, Viereck, Variable, Vorgänger, Vektor, Vollwinkel, Verdische Mathematik
W Winkel.waagerecht, Wertebereich, Wurzel, Würfel, Wahrscheinlichkeit
X x-Achse, x, 
Y y-Achse, y,
Z Zähler, Zylinder, Zufall, Zweitafelprojektion, z-Achse